Seminare & Workshops

Scrum richtig nutzen und erweitern 

Best Practises für erfolgreiche Kommunikation und Stakeholdermanagement

Anmeldung und Teilnahmebedingungen: Anmeldeformular

In diesem Workshop lernen Sie wie Ihnen gute Kommunikation im Projekt gelingen kann und wie Sie Stakeholder-Interessen für den Projekterfolg nutzen. In agilen Vorgehensmodellen wie z.B. Scrum werden zwar viele gute Prozesse, Prinzipien und Rollen festgelegt aber häufig scheitert die Umsetzung in der Praxis. Hier geht es um WIE mache ich das?!

Die Workshops führe ich zusammen mit dem erfahrenen Coach und Trainer Steffen Liebener durch.

Wir kennen als langjährige Projektleiter und Scrum Master selbst die typischen Herausforderungen in agilem und auch klassischem Projektvorgehen. Als systemische Coaches beraten wir Teams oder Führungskräfte und sind vertraut mit den psychologischen Hintergründen, die für eine gelungene Kommunikation und ein zufriedenes Miteinander von Menschen in Organisationen wichtig sind. Dieses Wissen wollen wir an Sie weitergeben !

Schulungsziel

Ziel des zweitägigen Workshops ist es, den Teilnehmern Methoden zu vermitteln, mit denen sie die typischen Herausforderungen für den Product Owner, Scrum Master oder Projektleiter in der Praxis bewältigen. Zum Beispiel:

  • Häufige Kommunikation ist in Scrum vorgesehen, aber dies bedingt nicht automatisch eine höhere Qualität im Hören & Verstehen.
  • Als Product Owner muss ich Anforderungen der Stakeholder einsammeln und konsolidieren, bewerten und priorisieren. Manche muss ich ablehnen. Wie kann ich die Erwartungen gut verstehen und den Überblick über die verschiedenen Interessen behalten?
  • Als Scrum Master beseitige ich Hindernisse in der Zusammenarbeit (Impediments). Häufig stehe ich dabei zwischen allen Stühlen. Wie löse ich diese Konflikte?
  • Viele Projekte werden heutzutage mit agil-hybriden Ansätzen durchgeführt. Die richtige Mischung aus Selbstorganisation und Kontrolle zu finden ist häufig ein langer, schmerzhafter Lernprozess.
  • Mit Projekten sind häufig massive Veränderungen für die Menschen in der Organisation verbunden. Wie begleite ich den Veränderungsprozess schon während des Projektes?

Inhalt

Die Teilnehmer lernen unter anderem:

  • Erwartungen besser verstehen und managen mit dem systemischen Ansatz
  • Effiziente Kommunikation in Konzernstrukturen
  • Clevere Auftragsklärung und Risikomanagement durch geeignete Fragetechniken
  • Kommunikationsfallen im Lenkungsausschuss vermeiden
  • Strategien für den Umgang mit Widerstand und Angriffen
  • Business Cases im agilen Vorgehen erfolgreich nutzen
  • Agile Veränderungsprozesse effektiv begleiten
  • Die 5 Säulen eines agilen Change Management Plans
  • Mit Projekttoleranzen in Scrum entspannter arbeiten
  • Aufgaben des Projektmanagers im agilen Vorgehen
  • Sinnvoll angepasstes hybrid-agiles Vorgehen mit dem Project-O-Mat
  • Vertragslösungen für agile Projekte

In Abstimmung mit den Workshopteilnehmern können Einzelaspekte verkürzt oder ausführlicher behandelt werden.

Wer sollte teilnehmen?

Alle, die heute oder zukünftig, direkt oder indirekt an agilen Projekten beteiligt sind und sich mit dem Thema Kommunikation und Stakeholdermanagement vertraut machen wollen. Die Teilnehmer sollten bereits Vorkenntnisse über agile Prinzipien und Vorgehensmodelle (z.B. Scrum) haben.

Ablauf

Unser Workshop liefert Ihnen Lösungen und Impulse für diese und weitere typische Herausforderungen in agilen Projekten. Die Instrumente zur Bewältigung der Herausforderungen werden innerhalb der strukturierten Themenbereiche von den Trainern vorgestellt und jeweils verknüpft mit konkreten Beispielen, um Ihnen eine direkte Abbildung auf den beruflichen Alltag zu ermöglichen. Die Teilnehmer vertiefen das Gelernte in Gruppenarbeit anhand praxisnaher Fallbeispiele.

Hinweise auf themenspezifische, weiterführende Literatur ermöglicht Ihnen im Selbststudium ihre Kenntnisse weiter auszubauen.

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat.

Organisation

Dauer/Teilnehmerzahl: 2 Tage; mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer

Investition: 990,- EUR pro Teilnehmer zzgl. 19% MwSt.

Termine:

  • 29.11.-30.11.2017 (Köln)
  • 14.03.-15.03.2018 (Köln)
  • 17.04.-18.04.2018 (Berlin)

Anmeldung und Teilnahmebedingungen: Anmeldeformular

Das Seminar kann auch als Inhouse-Workshop mit individueller Terminabsprache gebucht werden. Für eine unverbindliche Anfrage können Sie uns erreichen unter: info@joergkirschbaum.de

© 2017 Jörg Kirschbaum. All Rights Reserved.  | Impressum